ARTMA - KAMPFKUNST IM 21. JAHRHUNDERT

“ARTMA wird in Form eines lebendigen Systems gelehrt, geübt und gelebt.

 


 

 

Die ARTMA-Ausbilder teilen ihr Wissen und Können mit den Schülern in freundlicher und positiver Atmosphäre.

 

Der Unterricht findet in überschaubaren Gruppen bis zu 15 Personen statt.

 

Bestimmte Übungen werden gemeinsam trainiert, andere je nach Leistungsstufe individuell vermittelt.

 

Da die Schüler frei aus dem Wochenangebot wählen können, gestalten sie das Training angepasst an ihr Berufs-, Schul- und Privatleben.

So kann Versäumtes auch nachgeholt werden.

 

Respekt, gutes Benehmen, Fleiß und Hilfsbereitschaft sind einige der Werte, die in unserer Schulordnung verankert sind und sowohl in den ARTMA-Schulen als auch außerhalb davon gelebt werden.